Karate im Kaizen-Dojo

Karate Do - Weg der leeren Hand
 
Von Karate hat fast jeder schon einmal gehört: Die ostasiatische Kampfkunst hat die Herzen vieler Menschen rund um den Globus erobert. Einer der am weitesten verbreiteten Stile in Deutschland ist das Shotokan, welches Gichin Funakoshi aus Okinawa nach Japan brachte.

Über Jahre hat sich Karate in viele Richtungen entwickelt. Das Shotokan-Karate welches wir in unseren Dojo betreiben beschäftigt sich mit den ursprünglichen Ideen einer Kampfkunst.
Kampfkunst bedeutet nicht nur sportliche Übung und gesundes Training. Sondern auch die Auseinandersetzung mit den Hintergründen. Das Training schafft Wissen und Erfahrungen über sich selbst und den Umgang mit anderen. Es gibt Sicherheit im Alltag und hilft damit, auch Krisensituationen zu meistern, meist lange bevor sie überhaupt eskalieren.
page/bilder-kaizen/funakoshi/Funakoshi.jpg Gichin Funakoshi


Kampfkunst für Alle

Kaizen Karate ist Kampfkunst für alle Altersgruppe: An die Zielgruppen angepasste Trainingskonzepte schaffen Angebote für Kinder ebenso wie für Erwachsene und die sogenannten „Späteinsteiger“. Ganze Familien können sich hier wohlfühlen.

 

Das Bonsaitraining für Kinder von 5 bis 10 Jahren bietet einen spielerischen Einstieg in die Kampfkunst. Hierbei steht nicht die Technik im Mittelpunkt, sondern der Spaß an der Bewegung. Der respektvolle Umgang mit dem Trainingspartner spielt im Karate eine wichtige Rolle und wird hier schon an die Kinder vermittelt.

Im Jugendbereich werden die Trainingsinhalte um die technischen Grundlagen des Karate erweitert. Schläge, Tritte, Blöcke und vieles mehr wird einzeln und auch in der Anwendung mit dem Partner geübt.

Im Erwachsenentraining wird die technische Perfektion angestrebt, was hohe Anforderungen an Koordination, Kraft und Ausdauer stellt und diese auch gleichermaßen schult. Auch die kämpferische Auseinandersetzung und die Abwehr von Gefahrensituationen spielt hier eine wichtige Rolle. Diese beiden Bereiche greifen stark ineinander. Die Trainingsgruppen sind dabei so aufgebaut, dass jeder für sich entscheiden kann wo er seinen Schwerpunkt setzt. 

 
 
KAIZEN - beständige Verbesserung
 
Kaizen - das Wort setzt sich aus den japanischen Kanji Kai (ändern) und Zen (Güte) zusammen. Es beschreibt die andauernde Suche nach dem Bestmöglichen, die beständige Verbesserung.


Dieser Idee folgt auch unser Training. Die Motivation sich selbst zu verbessern, neues zu lernen und sich nicht auf dem bisher erreichten auszuruhen ist wichtig - für die trainierenden, die Trainer, die Gruppe.

 

Trainingszeiten Lindlar

 

Trainingszeiten Köln